Mann jung


Meine Kinder brauchen

bezahlbare Energie.

Der Markt Geisenhausen hat sich das Ziel gesetzt, bis 2020 möglichst so viel Energie selbst zu erzeugen wie im Gemeindegebiet verbraucht wird. Im Rahmen einer Diplomarbeit der Fachhochschule Landshut wurde 2008 ermittelt, dass der gesamte Energieverbrauch (Strom, Wärme, Kraftstoff) in der Marktgemeinde rund 170 Mio Kilowattstunden (kWh) jährlich beträgt.

Legt man pauschal einen Preis von „nur“ 13 ct/kWh zu Grunde (aktuell: Heizöl 9 ct/kWh, Haushaltsstrom 22 ct/kWh, Kraftstoff 15 ct/kWh) fließen im Jahr mehr als 22 Millionen € aus Geisenhausen ab, vornehmlich in die Kassen großer Energiekonzerne. Das ist mehr Geld als der gesamte Gemeindehaushalt ausmacht!

Um das zu ändern hat sich die BürgerEnergieGenossenschaft Geisenhausen eG folgende Schwerpunkte gesetzt: 

  • Energieeinsparung
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Erzeugung Erneuerbarer Energie

Zweck der Genossenschaft soll dabei sein, die regional vorhandenen Potenziale zu ermitteln und umzusetzen. Auf diese Weise lässt sich der Geldabfluss mindern und die Kaufkraft verbleibt vor Ort.

So wollen wir Energie gewinnen aus Sonne, Wind und Biomasse, aber auch beraten, wo man Energie einsparen und wie man Energie am effizientesten einsetzen kann.

Die Rendite der Wertschöpfung geht an die beteiligten Bürger.